.Einleitung Wohnungsbau für Insekten

Wohnungsbau für solitäre Bienen und Wespen
Selbst auf einem kleinen Balkon sind Nisthilfen für solitäre Bienen und Wespen willkommen.
Ja, und wenn dann noch ein paar heimische Blühpflanzen im Blumenkübel über dem
Geländer hängen, ist bereits das Kleinstbiotop geschaffen für unsere fliegenden Nachbarn in Stadt und Land.
Durch die Intensivierung der Landwirtschaft und den ständige Flächenverbrauch durch uns Menschen werden die Lebensräume für unsere heimischen Insekten immer knapper. Daher sind kleine Projekt – Ideen zur Bewahrung der Blühpflanzenvielfalt wie in „Sieh das Gute liegt so nah“ (hier wäre es möglich noch einen link zu setzen) beschrieben, auch gerade hier in der Stadt wichtig.
Wenn es Lebensräume gibt können dann Nisthilfen eine weitere Unterstützung für die hier lebenden solitären Bienen und Wespen sein.
Jede/r von uns kennt die in Staaten lebenden Honig Bienen – oder auch die lästige gemeine Wespe. Die eine gibt uns Wachs und Honig – und die andere stört auf dem Kuchen.
Es gibt aber über 500 weitere Bienen und Wespen Arten in Deutschland, die überwiegend einzeln, also „solitär“ leben und weder ein Interesse an unseren Kuchen haben noch uns Wachs und Honig bieten. Diese Bienen- und Wespen-arten haben aber eine herausragenden Anteil an der Bestäubung unserer Blühpflanzen, wie Bäume, Wiesen- und Heckenpflanzen.
Für den Nestbau können wir nun den Bienen und Wespen zu Hilfe kommen. Dreiviertel von Ihnen sind Erdbrühter und sie brauchen für ihre Kinderstuben einen sandigen oder leicht lehmigen Standort. Dieser sollte nicht feucht sein, sonnig und wenig bewachsen. Hier widmen wir uns aber dem verbleibenden Viertel der oberirdischen Nestbauer, da hierfür kein eignen Garten nötig ist und in vielen Nischen eine Nisthilfe passt.• Unter „Materialien für Bienen – und Wespenwohnungsbau“stellen wir eine Vielzahl geeigneter Materialien vor – sicher gibt es noch viel mehr.• Unter Bauanleitungen und Standorte gibt es praktische Tipps und Hintergrund –
Infos zum Bauen• Viele Menschen sind inzwischen zum Glück wach geworden für dieses Thema und so
gibt es im Internet und vor Baumärkten teils gelungene und teils nicht geeignete
Bienen – und Wespen – Hotels. Manche sind für uns Menschen sehr schön
anzusehen – für Bienen und Wespen aus verschiedenen Gründen aber ungeeignet.

Als Unterstützung zum Selber Bauen stellen wir daher auch Ungeeignete Materialien vor.

• Unter Rückschau auf Bauaktionen werden viele verschiedene Formen von Insektenhotels mit Bildern gezeigt und die bisher realisierten Projekte vorgestellt.

• Mithilfe einer Literaturliste kann jede und jeder noch tiefer in das Thema einsteigen